Wie in jedem Jahr feiern wir am ersten Freitag im März mit den Christinnen aller Länder den Weltgebetstag der Frauen.

Am 02. März 2018 steht Surinam im Fokus.

Die Mehrheit der surinamischen Bevölkerung stammt von Einwanderern aus drei Kontineten ab: Afrika, Asien und Europa. Vor der Kolonialisierung war Surinam von fünf verschiedenen Indianerstämmen besiedelt. Heute sind die afrikanischstämmigen Maroons eine der größten ethnischen Gruppen. Sie sind Nachfahren versklavter Menschen aus Afrika. Nach dem Ende der Sklaverei entstand durch Zuwanderung viele Arbeiskräfte aus Indien, Java und China die heutige multikulturelle Gesellschaft. Bis 1975 war Surinam niederländische Kolonie.

Frauen, Männer, Kinder und Jugendliche  - alle sind dazu herzlich eingeladen!

Wir wollen mitfeiern und treffen uns dazu am 02. März, 17.00 Uhr im Mosler Pfarrhaus.

Herrnhuter Losung vom Freitag, 23. Februar 2018
Als einer im Elend rief, hörte der HERR und half ihm aus allen seinen Nöten.
Selig sind, die da Leid tragen; denn sie sollen getröstet werden.